Online-Veranstaltung mit City-Manager Axel Klug

Die Wiesbadener Innenstadt soll belebt werden. Große Hoffnungen ruhen jetzt auf dem City-Manager Axel Klug, der vor elf Monaten seine Tätigkeit im Referat Wirtschaftsförderung im Rathaus aufgenommen hat. Er soll Ansprechpartner für die verschiedenen Akteure in der Innenstadt sein, diese miteinander vernetzen, positive Impulse setzen, und Konzepte entwickeln.
Die Corona-Pandemie hat natürlich die Situation nochmals drastisch verändert.
Heute Abend hat Axel Klug in einer Online-Veranstaltung der MIT Wiesbaden seine ersten Eindrücke vom Zustand der Innenstadt geschildert, über die Herausforderungen durch die Corona-Krise gesprochen und uns vor allem seine Ideen vorgestellt, wie der Zustand der Innenstadt verbessert werden kann.
Unter anderem ging es um folgende Fragen: Wie kann Wiesbadens City nachts belebt werden? (Herr Klug ist für das Tagesgeschäft zuständig, für alles weitere könnte ein "Nachtbürgermeister" zuständig sein). Welches sind konkrete Pläne, Umsätze in die City zu bringen? (Verzahnung Online-Geschäft und Stationärer Handel sind wichtig, Aktion "Heimatschatz" ist Beispiel dafür, welches auch weiter ausgebaut werden soll. Nach Corona könnten auch wieder verstärkt Events stattfinden).
Frage war auch: Der City-Manager lebt in Mainz, wie will er da Wiesbadens City beflügeln? (Er verbringt Abende auch in Wiesbaden und ist z.B. mit der Wiesbadener Stadtpolizei abends in Wiesbaden unterwegs, um sich einen Einblick zu verschaffen). Viele weitere Fragen wurden in der Diskussionsrunde von Axel Klug beantwortet. Die MIT Wiesbaden dankt herzlich für den interessanten Vortrag und Austausch.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag